• KalenderTest2

Willkommen in der Pauluskirche

 

Image
Paulusbrunnen vor der Kirche
Die Pauluskirche ist das"Dornröschen" unter den Pirmasenser Kirchen. Von außen unscheinbar und klein, ohne Kirchturm und ohne Glocken, von einer großen Wiese und einem städtischen Park umgeben, verbarg sie sich bis zur Jahrtausendwende von der Straße her durch hohe Hecken und Büsche. Durch den Verkauf des Pfarrhauses samt Pfarrgarten an die Diakonie und dem Neubau des "Haus Jona" ist nun ein wenig mehr zu sehen von Kirche und Gemeindehaus.
Dennoch, eilige Autofahrer nehmen sie immer noch nicht wahr: zu unscheinbar präsentiert sich der "Paulussaal", wie er immer noch bei Einheimischen heißt. Doch wer den Weg dorthin gefunden hat, findet eine freundliche, architektonisch und künstlerisch gelungene Kirche mit einer warmen Atmosphäre.
Unter dem Glasdach im Foyer trifft sich die Gemeinde nach dem Gottesdienst zum Gespräch beim Kirchenkaffee. Der große Saal dient Kirchengemeinde, Kindergarten und -hort, Gemeindegliedern und manchen Vereinen als Fest- und Sitzungssaal. Im Paulinchen, dem ehemaligen Hausmeisterhaus, treffen sich Konfirmandinnen und Konfirmanden, sowie die Gruppe der Alleinerziehenden.